Liebe Kursteilnehmer/innen,

Sie haben sich für die Bearbeitung des E-Learning-Kurses zu Deutsch als Zweitsprache entschieden. Herzlich willkommen!

Das mehrsprachige Klassenzimmer ist in der Schule längst Realität. Ziel der E-Learning-Einheit ist es daher, die Anforderungen an den Unterricht in einer mehrsprachigen Klasse zu analysieren und aktuelle Konzepte für die schulische Praxis zu reflektieren.
Dazu werden zunächst die Erwerbsbedingungen von mehrsprachigen Kindern genauer betrachtet und der Syntax- und Wortschatzerwerb von Kindern mit DaM (Deutsch als Muttersprache) und DaZ (Deutsch als Zweitsprache) gegenübergestellt. Darauf aufbauend wird eine Möglichkeit der Sprachstandsdiagnose vorgestellt und eine didaktische Konsequenz (Planungsrahmen) abgeleitet.

Jedes Modul besteht aus drei Aufgaben. Für die Bearbeitung der Aufgaben stehen Ihnen die benötigten Materialien als Download zur Verfügung. Sie sollen anschließend die Aufgaben bearbeiten, die Ergebnisse ggf. hochladen und mit dem freigeschalteten Erwartungshorizont vergleichen. Bitte bearbeiten Sie die Module chronologisch. Einzelne Aufgaben werden zudem von Ihren Kommiliton/inn/en kommentiert oder im Rahmen des Präsenzseminars im Plenum besprochen.

Wenn Sie inhaltliche, technische oder organisatorische Fragen haben, teilen Sie diese im Forum "Ihre Fragen" mit. Dieses Forum dient dazu, dass Sie sich untereinander helfen können und miteinander in den Austausch treten. Die projektbegleitenden Hilfskräfte werden sich dort ebenfalls Ihren Fragen widmen. In dringenden Fällen können Sie über die Mailfunktion direkt Kontakt mit uns aufnehmen.

Viel Spaß bei der Bearbeitung!


Liebe Kursteilnehmer/inn/en,

Sie haben sich für die Bearbeitung des E-Learning-Kurses zu Rechtschreiberwerb entschieden. Herzlich willkommen!

Die großen Schulleistungsstudien konstatierten Schwierigkeiten im Erwerb des Lesens und (Recht-)Schreibens, Medien und Wissenschaft diskutieren über das Jubiläum der „Schlechtschreib-Reform“ und stellen Ansätze im Anfangsunterricht infrage. Es zeigt sich, dass zwischen schriftsprachlichen Handlungen und dem Rechtschreiben ein weiter Weg liegt.
Das E-Learning-Einheit soll Gelegenheit bieten, über Orthographie nachzudenken, mit Schreibweisen zu experimentieren und fachdidaktisches Grundwissen zu Rechtschreibprozessen zu erwerben.

Jedes Modul besteht aus drei Aufgaben. Für die Bearbeitung der Aufgaben stehen Ihnen die benötigten Materialien als Download zur Verfügung. Sie sollen anschließend die Aufgaben bearbeiten, die Ergebnisse ggf. hochladen und mit dem freigeschalteten Erwartungshorizont vergleichen. Einzelne Aufgaben werden zudem von Ihren Kommiliton/inn/en kommentiert oder im Rahmen des Präsenzseminars im Plenum besprochen.

Wenn Sie inhaltliche, technische oder organisatorische Fragen haben, teilen Sie diese im Forum "Eure Fragen" mit. Dieses Forum dient dazu, dass Sie sich untereinander helfen können und miteinander in den Austausch treten. Die projektbegleitenden Hilfskräfte werden sich dort ebenfalls Ihren Fragen widmen. In dringenden Fällen können Sie über die Mailfunktion direkt Kontakt mit uns aufnehmen.

Viel Spaß bei der Bearbeitung!


Liebe Kursteilnehmer/inn/en,

Sie haben sich für die Bearbeitung des E-Learning-Kurses zu Rechtschreiberwerb entschieden. Herzlich willkommen!

Die großen Schulleistungsstudien konstatierten Schwierigkeiten im Erwerb des Lesens und (Recht-)Schreibens, Medien und Wissenschaft diskutieren über das Jubiläum der „Schlechtschreib-Reform“ und stellen Ansätze im Anfangsunterricht infrage. Es zeigt sich, dass zwischen schriftsprachlichen Handlungen und dem Rechtschreiben ein weiter Weg liegt.
Das E-Learning-Einheit soll Gelegenheit bieten, über Orthographie nachzudenken, mit Schreibweisen zu experimentieren und fachdidaktisches Grundwissen zu Rechtschreibprozessen zu erwerben.

Jedes Modul besteht aus drei Aufgaben. Für die Bearbeitung der Aufgaben stehen Ihnen die benötigten Materialien als Download zur Verfügung. Sie sollen anschließend die Aufgaben bearbeiten, die Ergebnisse ggf. hochladen und mit dem freigeschalteten Erwartungshorizont vergleichen. Einzelne Aufgaben werden zudem von Ihren Kommiliton/inn/en kommentiert oder im Rahmen des Präsenzseminars im Plenum besprochen.

Wenn Sie inhaltliche, technische oder organisatorische Fragen haben, teilen Sie diese im Forum "Eure Fragen" mit. Dieses Forum dient dazu, dass Sie sich untereinander helfen können und miteinander in den Austausch treten. Die projektbegleitenden Hilfskräfte werden sich dort ebenfalls Ihren Fragen widmen. In dringenden Fällen können Sie über die Mailfunktion direkt Kontakt mit uns aufnehmen.

Viel Spaß bei der Bearbeitung!


Liebe Kursteilnehmer/inn/en,

Sie haben sich für die Bearbeitung des E-Learning-Kurses zu Grammatikunterricht im mehrsprachigen Klassenzimmer entschieden.

Grammatikunterricht bietet ein anregendes Lernen – sofern Irritationen erzeugt und Problemlöseideen vorgeschlagen werden. Diese aktivierende Begleitung zählt zu einer Kernaufgabe der Fachkraft. Ziel der E-Learning-Einheit ist es, diese Lehrkompetenz anzubahnen. Dazu werden die Anforderungen an den Grammatikunterricht in einer mehrsprachigen Klasse beleuchtet und aktuelle Konzepte für die schulische Praxis verglichen. Die E-Learning-Einheit bietet dabei den Studierenden die Möglichkeit, den Syntaxerwerb von Kindern mit DaE (Deutsch als Erstsprache) und DaZ (Deutsch als Zweitsprache) gegenüberzustellen. Darauf aufbauend sollen Ansätze des Grammatikunterrichts verglichen und Schulbuchaufgaben analysiert werden.

Jedes Modul besteht aus drei Aufgaben. Für die Bearbeitung der Aufgaben stehen Ihnen die benötigten Materialien als Download zur Verfügung. Sie sollen anschließend die Aufgaben bearbeiten, die Ergebnisse ggf. hochladen und mit dem freigeschalteten Erwartungshorizont vergleichen. Einzelne Aufgaben werden zudem von Ihren Kommiliton/inn/en kommentiert oder im Rahmen des Präsenzseminars im Plenum besprochen. Bitte bearbeiten Sie die Module chronologisch.

Wenn Sie inhaltliche, technische oder organisatorische Fragen haben, teilen Sie diese im Forum "Ihre Fragen" mit. Dieses Forum dient dazu, dass Sie sich untereinander helfen können und miteinander in den Austausch treten. Die projektbegleitenden Hilfskräfte werden sich dort ebenfalls Ihren Fragen widmen. In dringenden Fällen können Sie über die Mailfunktion direkt Kontakt mit uns aufnehmen.

Viel Spaß bei der Bearbeitung!